Unsere kleine Bildergalerie

Typischer gesunder Igel auf der Suche nach Futter oder nach einem Partner
Nur Igel aus einem Wurf und bis zu einem bestimmten Alter verstehen sich auch beim Fressen noch gut.
Noch etwas verdutzt aber schon neugierig schauen die gesunden Igel beim Aussetzen in die freie Natur - nun müssen sie ihren Alltag allein bestreiten.
Hier sieht man deutlich die farblichen Unterschiede innerhalb eines Wurfes. Die beiden hellen Igel tragen noch die Markierungen zur Unterscheidung.
Nach dem Winterschlaf muss erst einmal die Umgebung neu entdeckt werden.
Typisches Wühlen unter Blättern und Laub nach Würmern und Käfern.
Diese beiden sind gross genug, um in die Freiheit entlassen zu werden
Das gefällt ihm gar nicht, muss aber manchmal sein
Nur der Aufmerksamkeit eines Hausbesitzers aus Stepfershausen hat dieser neugierige Igel sein Leben zu verdanken, Das Betonkorsett musste fast vollständig zerstört werden um ihn zu befreien - Eile war angesagt, da er sich schon massive Quetschungen zugezogen hatte.
Nach erfolgter Rettung und einer Nacht unter Beobachtung konnte der verschreckte Igel wieder in die Freiheit entlassen werden.
Medizinische Versorgung, egal ob Antibiotikum oder eine Spritze gegen Parasiten - er merkt es kaum.
Erst gibt es speziell angerührte Trockenmilch vom Tierarzt...
...und später einen leckeren Brei. Aber das müssen wir noch üben.
Endlich fressen die kleinen Racker allein.
oftmals bekommen wir ganze Würfe gebracht, deren Mutter nicht mehr zurückgekommen ist.